Samstag, 27.11.2021 17:41 Uhr

Kryptowährungen, eine Change für die Menschen?

Verantwortlicher Autor: Mario Peter Krammer Welt, 17.06.2021, 18:15 Uhr
Presse-Ressort von: Mario Krammer Bericht 5996x gelesen
Krypto Mining
Krypto Mining  Bild: Mario Peter Krammer

Welt [ENA] Kryptowährungen - Nachdem Elon Musk am 14.6.2021 via Twitter verkündet, Bitcoin bei Tesla als Zahlungsmittel zu verwenden, steigen der Kurs von Bitcoin. Jedoch knüpft er das an die Bedingung, beim Bitcoin Mining mehr als 50% an erneuerbarer Energie zu verwenden.

Andere Kryptowährungen wie Etherium, Litecoin, DogeCoin sind durch dem aufwärts Trend begünstigt und legen nach einer seitwärts Bewegung des Kurses in den letzten Tagen zu. Die Kryptowährungen, das sind zurzeit über 5.700, entwickelten sich in den vergangenen Jahren immer mehr zur Wertanlage. Deshalb wir Bitcoin auch als digitales Gold bezeichnet. Die Problematik liegt in den FIAT Währungen die zur Zeit einer höheren Inflation unterliegt. Die Anleger wollen ihr erspartes sichern. Viele Menschen in den ärmeren Ländern haben keinen Zugang zu dem traditionellen Bankensystem oder bezahlen Gebühren von bis zu 10% bei jeder Transaktion über Länder hinweg. Deshalb denken viele Länder über den Einstieg in die Kryptowährungen nach.

Deshalb denken viele Länder über den Einstieg in die Kryptowährungen nach, denn eine Krypto Bank kann man leicht auf jedem Mobiltelefon installieren. Am 09.06.2021 hat El Salvador im Parlament beschlossen, dass Bitcoin ein offizielles Zahlungsmittel ist. Natürlich der Internationale Währungsfonds und so manches Land über diese Entwicklungen nicht sehr erfreut und versucht die Kryptowährungen zu verbieten oder schlecht zu reden. Die weitere Entwicklung in diesen Krypto-Assets scheint interessant zu werden.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
 
Info.